Historische und geografische Hintergründe

Willst wissen, wie es zu der ganzen Scheiße gekommen is? Wann das war? Phu man, was fragstn mich? Weiß nur, die Ma von meinem Pa, deren Pa, also der hat da noch was erzählen können. Weißt schon, von davor.

Vielleicht findest ja mal einen, der den ganzen Tag nur Bücher lesen tut, hab gehört die wissen Dinge und so. Obwohl, solche überleben nicht lang hier draußen, ne.

Timeline

  1. bis 1982: die Menschheitsgeschichte verlauft in bekannten Bahnen
  2. 1983: Die Beziehung zwischen den USA und der Sowjetunion sind mehr als angespannt, der Kalte Krieg befindet sich in einer seiner heißesten Phasen. Am 26. September meldet das sowjetische Raketen-Frühwarnsystem aufgrund fehlerhaften Satellitendaten den Abschuss von fünf Atomraketen aus den USA. Aufgrund der Strategie der Sowjets, welche in einem solchen Fall einen sofortigen nuklearen Gegenschlag vorsieht, werden 5.320 Atomsprengköpfe in Richtung USA gezündet. Dies führt zu einer vollständigen Auslöschung allen Lebens am nordamerikanischen Kontinent, allerdings nicht ohne zuvor noch den dortigen Abschuss von 3.507 Atombomben zu provozieren, welche wiederum Russland und daran angrenzende Länder in strahlenverseuchtes Ödland verwandeln.
  3. 1983-1985: Die wenigen dort überlebenden Menschen - hauptsächlich rechtzeitig in Bunkern in Sicherheit gebrachte, regierungstreue Forscher und militärische Einheiten - versuchen zuerst mit Hilfe der Wissenschaft eine Wiederbesiedelung der vernichteten Gebiete zu ermöglichen. Nachdem dies fehlschlägt, fliehen sie vor der tödlichen Strahlung und den, ganze Landstriche überrennenden, Ghulen nach Mitteleuropa. Mit den übrigen Truppen besetzen sie die umliegenden, weniger zerstörten Gebiete - auch das verstrahlte, aber ansonsten noch verhältnismäßig intakte Österreich.
  4. 1985-1993: Ein globaler nuklearer Winter zwingt die europäische Bevölkerung in Rückzugsorte unter die Erde. Unzählige Menschen fallen der Kälte und den damit einhergehenden Hungersnöten zum Opfer.
  5. Ab 1993: Die Schneeschmelze beginnt, die Temperaturen regulieren sich in den kommenden Jahren auf ein der preapokalyptischen Zeit ähnliches Niveau, wodurch die Oberfläche wieder bewohn- und kultivierbar wird. Die Verstrahlung des Bodens schränkt die Gebiete, an denen der Anbau von Nahrung möglich ist, jedoch immer noch stark ein.
  6. 2055: Die Stadt Justice wird gegründet.
  7. 2083: Gegenwart (Wasteland Stories 1). Derzeit leben etwa 300.000 Menschen auf der Fläche des ehemaligen Österreichs


Fakten zur globalen Lage

  • Europa (excl. ehem. Sowjetunion) - Je nach Gebiet mehr oder weniger verstrahlt. Hier könnten eure Charaktere her sein (falls von einem Inselstaat natürlich nur mit einer Wasteland-konformen Geschichte, wie der Ozean überquert wurde).
  • ehem. Sowjetunion - sehr stark verseucht, extrem hohe Ghul-Population.
  • Nordamerika - quasi nicht existent, da völlig zerstörtes, lebloses Ödland.
  • Antarktis, Ozeanien, Südamerika, Asien & Afrika - Who knows? Auf jeden Fall hat schon lange, lange Zeit niemand mehr etwas davon gehört.